A A A
TiM wird gefördert durch:

ITB soll 2021 stattfinden

15. September 2020 · Events · Freizeit · Netzwerk

Die Internationale Tourismus-Börse in Berlin soll im kommenden Jahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Dies betonte ITB-Chef David Ruetz in einem Gespräch mit Reise vor9. Dabei soll es auch einen Tag geben, an dem Endkunden die Messe besuchen können. Die Elektronikmesse IFA Anfang September habe gezeigt, dass sich Messen unter Einhaltung aller relevanten Regeln zur Verhinderung von Corona-Infektionen durchführen ließen, so Ruetz. Eine kurzfristige Absage wie in diesem Jahr werde es nicht geben.

Die Messe Berlin sei bestens vorbereitet: Abstands- und Hygieneregeln, die Gewährleistung der Nachverfolgbarkeit möglicher Covid-19-Fälle sowie schlüssige Konzepte für die Gastronomie lägen vor, ein Ampelsystem am Eingang der Hallen soll die Besucherzahlen regulieren. Zusätzlich würden die Entwicklungen der nächsten Monate ständig beobachtet und Konzepte gegebenenfalls angepasst, auch wenn viele Rahmenbedingungen noch völlig unklar seien.

Eine besondere Rolle nehme im nächsten Jahr der Wissensaustausch auf dem ITB-Kongress ein, sagte Ruetz, um die drängenden Fragen zur Zukunft der Touristik diskutieren zu können. Dabei komme ein neues Konzept mit geändereten Formaten zu tragen: Der Kongress ist als hybride Veranstaltung vorgesehen und soll sowohl virtuell als auch vor Publikum stattfinden.

Die ITB 2021 ist für den Zeitraum 10. bis 14. März geplant.

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: