A A A

Quelle: Münsterland e.V.

TiM wird gefördert durch:

#Umdenken im Tourismus: Wohnmobil-Tourenkarte für das Münsterland bald erhältlich

22. September 2020 · Freizeit · Marketing · Trends

Einsteigen, losfahren und ganz einfach die Freiheit genießen! Durch die Corona-Krise liegt Camping voll im Trend. Pünktlich zum Start der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen führt eine neue Wohnmobil-Tourenkarte für das Münsterland zu den Campingplätzen und schönsten Ecken der Region – für den perfekten Urlaub vor der Haustür.

Zusammen mit Münsterland e.V. und dem ADAC Westfalen haben Tourismusstudierende der IUBH Internationale Hochschule aus Dortmund im Rahmen des Projektes #Umdenken im Tourismus die neue Karte erarbeitet. Das Ziel: Eine Route durch das Münsterland zu entwickeln, um auf die vielen Camping-Möglichkeiten aufmerksam zu machen und so einen Mehrwert für die ganze Region zu schaffen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Entlang der Route erleben Camper die Region von ihrer schönsten Seite und bekommen viele Ausflugs- und Freizeittipps sowie Informationen zu den passenden Stellplätzen und barrierefreien Angeboten vor Ort.

Eine solche Wohnmobil-Tourenkarte ist nicht nur neu, sondern auch durchaus sinnvoll. Denn durch Corona gewinnt der regionale Campingtourismus aktuell an Bedeutung, betont Heike Ellermann, Touristik-Leiterin des ADAC Westfalen: „Urlaub vor der Haustür ist aktuell sehr gefragt. Im Moment ist es vielen wichtig, unabhängig zu sein und einfach losfahren zu können, wenn es passt – ganz ohne Hotel oder Flug buchen zu müssen. Deswegen boomen gerade jetzt Reisen mit Campingmobilen und Wohnwagen“, sagt sie. Der Grund: „Letztendlich ist Camping eine sichere Art zu reisen. Unterwegs mit den eigenen vier Wänden im Gepäck kann man innerhalb Deutschlands reisen, wohin und wann man möchte. Jeder kann außerdem selbst entscheiden, wie er den Kontakt zu anderen Urlaubern hält. Wer hierzulande reist, muss außerdem keine Grenze passieren und hat im Zweifelsfall auch einen kürzeren Rückweg nach Hause.

Die Wohnmobil-Tourenkarte soll zum Start der Herbstferien vorliegen und in allen Geschäftsstellen des ADAC Westfalen erhältlich sein. Hier die Teaser-Postkarte herunterladen.

Das Projekt #Umdenken im Tourismus der IUBH entwickelt Lösungsansätze zur Überwindung der Corona-Auswirkungen für die gesamte Tourismusbranche. Dazu gehört auch ein Blog, den die über 200 Tourismus-Studierenden von 11 IUBH-Studienorten aus ganz Deutschland regelmäßig mit Artikeln füllen. Die Ergebnisse zu den unterschiedlichen Praxisbeispielen werden außerdem multimedial als Podcasts und Videos aufbereitet und auf FacebookInstagramYouTubeSpotify und iTunes  präsentiert.

Mit dem Projekt #Umdenken im Tourismus hat die IUBH sich um den Deutschen Tourismuspreis beworben, der jedes Jahr zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus prämiert.


Weitere Informationen unter:

www.adac-clubleben.de/womokarte-muensterland

https://umdenken-im-tourismus.de/campingtourismus-im-muensterland/

https://umdenken-im-tourismus.de/umdenken-im-tourismus-chancen-in-der-krise/

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: