A A A

Quelle: Mohamed Hassan / Pixabay

TiM wird gefördert durch:

DTV-Handlungsleitfaden für den MICE-Bereich erschienen

26. Juni 2021 · Allgemein · Netzwerk · Qualität · Strategie · Wissen

Der Tourismus der Zukunft ist hybrid und nachhaltig. Diese zentrale These konnte beim Werkstattbericht der DTV-Facharbeitsgruppen im Gespräch mit den DTV-Mitgliedern in der letzten Woche bestätigt werden. Ein besonderes Augenmerk zur Belebung des Deutschlandtourismus ist dabei auf den Städtetourismus mit seinen MICE-Angeboten zu richten.

Unter dem Motto „Neue Formen von Arbeit & Freizeit: Chancen für den Tourismus in der Stadt und auf dem Land“ hat der DTV daher einen Leitfaden erstellt, bei dem der MICE-Bereich im Fokus steht. Der Leitfaden geht auf hybride Formen von Urlaubs- und Geschäftsreisen, Stadt- und Naturerlebnis, Tagungen im Grünen und andere Trends ein. Mit einem Blick auf aktuelle Studien, Checklisten und gute Beispiele soll er Inspiration für eigene Ideen geben und Mut machen, sich auf die geänderten Rahmenbedingungen einzustellen. Der Leitfaden richtet sich ganz gezielt an Destinationen sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum und soll zu einer Förderung der Stadt-Umland-Beziehungen beitragen. Der MICE-Sektor wird dafür aus der Sicht einer DMO betrachtet, weitere Akteure wie Veranstaltungshäuser finden bei den weiterführenden Informationen entsprechende Hinweise.

Der Leitfaden ist eine Veröffentlichung der DTV-Arbeitsgruppe Zukunftsentwicklung. Vor dem Hintergrund der Coronakrise wurde eine eigene Unterarbeitsgruppe „Stadt & Land“ gegründet, die sich speziell mit der Vernetzung von städtischen Destinationen mit ihrem Umland auseinandersetzt und dafür nun den Leitfaden erstellt hat.

Der Leitfaden kann als Präsentation abgerufen werden. Er soll einen schnellen Überblick zum Thema geben und für die eigene Arbeit sowie Präsentationen genutzt werden können. Über Datei >> Herunterladen kann er direkt im PPT oder PDF-Format exportiert werden. Natürlich kann er auch um weitere gute Beispiele, die Ihnen bekannt sind, ergänzt werden. Gern können Sie diese direkt an Anne-Sophie Krause schicken, die die AG Zukunftsentwicklung betreut: krause@deutschertourismusverband.de.

Der DTV wird sich auch tourismuspolitisch für den Städtetourismus engagieren. Eine zentrale Wahlforderung stellt die Schaffung eines spezifischen Förderrahmen für die Städte dar. Mögliche Förderschwerpunkte sollten sein: die Stärkung von Stadt-Land-Beziehungen, die Erweiterung des Sonderfonds für den Veranstaltungsbereich auf Business-Veranstaltungen mit Ausfallabsicherung und (digitale) Umbaumaßnahmen zur Ansprache neuer Zielgruppen zur Kompensation von Geschäftsreisenden speziell in Veranstaltungszentren und Tagungshotels. Aktuell erstellt die DTV-Arbeitsgruppe Tourismuspolitik ein eigenes Wahlpapier.


Weitere Informationen:

Deutscher Tourismusverband e.V.
Tourismuspolitik
Tel. 030 / 856 215-121
E-Mail:presse@deutschertourismusverband.de

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: