A A A

Quelle: Münsterland e.V.

TiM wird gefördert durch:

ADFC: Zwei Münsterländer Radfernwege ausgezeichnet

8. Februar 2022 · Qualität · Rad Routen · Radfahren

Qualität im Radurlaub: Dreizehn Radfernwege zeichnete der Fahrradclub ADFC in diesem Jahr als radtouristisch besonders wertvoll aus, darunter auch zwei im Münsterland. So erhielt die Grenzgängerroute Teuto-Ems vom ADFC insgesamt vier von fünf möglichen Sternen, die Vechtetalroute wurde mit insgesamt drei Sternen ausgezeichnet.

Seit 2006 vergibt der ADFC Qualitätsauszeichnungen für Radfernwege, seit 2013 für Radregionen. Kriterien für eine Klassifizierung als ADFC-Qualitätsradroute mit bis zu fünf Sternen sind eine Länge von mindestens 100 Kilometern und eine zentrale Ansprechperson für das Qualitätsmanagement. Bei der Bewertung spielen die Wegweisung, Oberfläche, Verkehrssituation und Serviceleistungen entlang der Strecke die zentrale Rolle. ADFC-RadReiseRegionen müssen neben diesen Anforderungen mindestens zehn regionale Tagestouren haben. Die Auszeichnungen gelten jeweils für drei Jahre und können danach auf Wunsch des Betreibers erneut beantragt werden. Mit den Auszeichnungen dieses Jahres sind insgesamt 39 Radfernwege und acht Radreiseregionen in Deutschland und Österreich mit dem ADFC-Gütesiegel klassifiziert. Das Gesamtnetz der ADFC-Qualitätsradrouten und ADFC-RadReiseRegionen umfasst 12.997 Kilometer.

Eine Übersicht über die aktuell ausgezeichneten ADFC-Qualitätsradrouten finden Sie hier.

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: