A A A

Quelle: Pixabay / Pete Linforth

TiM wird gefördert durch:

Tourismus-NRW: 2. Hackathon im September

11. August 2022 · Digitalisierung · Netzwerk · Open Data · Trends

Ideen zur digitalen Weiterentwicklung des Tourismus gibt es bereits, nun sollen konkrete Angebote geschaffen werden: Zu einem zweiten Hackathon mit dem Titel „Search:Creations“ lädt Tourismus NRW im September datenbegeisterte Programmierende, Tech-Fachleute, innovationsfreudige Studierende und Tourismuspioniere ein. Als Kooperationspartner der Veranstaltung konnte der Verband den erfolgreichen Düsseldorfer Konzern trivago, Anbieter der gleichnamigen Hotel-Metasuchmaschine, gewinnen. NRW-Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur wird Schirmfrau.

Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur: „Wir wollen konsequent die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Tourismuswirtschaft in unserem Land zu stärken. Einen wichtigen Beitrag zur digitalen Transformation leistet der touristische Data Hub NRW, dessen Potenzial wir mit dem zweiten Hackathon nun weiter ausbauen wollen. Ich freue mich schon jetzt auf viele kreative, innovative und spannende Ideen und neue Anwendungen, die beim Hackathon für Reisende und die Menschen vor Ort entwickelt werden.“

Das Entwicklungsevent findet vom 15. bis 17. September statt. trivago wird dafür seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen und auch selbst seine Ideen beisteuern und sein Fachwissen einbringen. Insgesamt erwartet Tourismus NRW bis zu 120 innovationsfreudige Teilnehmende.  

„trivago ist ein Beispiel dafür, wie aus einer digitalen Innovation ein erfolgreicher Konzern wird, der zur Wertschöpfung der Tourismusbranche in Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus beiträgt. Wir freuen uns daher, dass wir das Unternehmen als starken Partner für unsere Veranstaltung gewinnen konnten. Wir hoffen, dass sein Beispiel, sein Know-how und auch seine Räumlichkeiten, die wir nutzen dürfen, die Teilnehmenden ebenfalls zu  starken Ideen inspirieren“, erklärt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin des Tourismus NRW e.V.

Jaroslav Bláha, CIO/CTO von trivago, freut sich auf die Hackathon Teilnehmenden: “Unsere offene und innovative Kultur legt hohen Wert auf die  Kooperation vieler internationaler Experten. Zur Unterstützung der Teilnehmenden werden wir – zusätzlich zum Campus und guten Essen – auch technische Mentoren aller Fachrichtungen, wie zum Beispiel für Künstliche Intelligenz, bereitstellen, um möglichst inspirierende und innovative Ergebnisse zu ermöglichen. Ich erwarte, dass auch wir viel lernen und Spaß haben.”

Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro

In einem ersten Hackathon waren im Juni Leitideen und Strategien entwickelt worden, um künftige Digitalisierungsprojekte und Datenmanagement erfolgreich gestalten zu können. Die dabei entstandenen Ideen sollen beim zweiten Hackathon als Inspiration dienen. Die nötigen Daten für die neuen touristischen Anwendungen liefert der von Tourismus NRW und seinen Partnern aufgebaute landesweite touristische Data Hub NRW. Mithilfe der dort verfügbaren aktuell fast 10.000 offenen und damit frei und kostenlos nutzbaren Datensätze mit Öffnungszeiten, Beschreibungen, Adress- und Kontaktdaten sowie Bildern unter anderem zu Sehenswürdigkeiten, Gastgebern und Tourendaten sollen für Gäste und Einwohnende gleichermaßen attraktive Angebote geschaffen werden. Der Data Hub NRW wird im Rahmen des von der EU und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts „Touristisches Datenmanagement Nordrhein-Westfalen – offen, vernetzt, digital“ umgesetzt. Die drei besten Anwendungen werden von einer Jury ausgewählt und mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 6.000 Euro honoriert.

Anmeldungen zu der Veranstaltung sind unter tourismusverband.nrw möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Hackathon. 


Quelle: Pressemitteilung von Tourismus NRW

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: