A A A

Quelle: Goldstoff Filme GmbH

TiM wird gefördert durch:

Drehstart zur Fortsetzung von “Haus Kummerveldt”

Die Historienserie „Haus Kummerveldt“ um die rebellische Adelige Luise von Kummerveldt geht in die Fortsetzung. Die Dreharbeiten für aktuelle Folgen sind bereits gestartet. Nach einer Woche in den brandenburgischen Wäldern finden die restlichen Dreharbeiten im Münsterland auf Haus Welbergen, Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus statt.

Haus Kummerveldt ist eine fiktionale historische Serie der kurzen Form, die von Ausbruch und weiblicher Emanzipation handelt. Empowerment, Struggle und schwarzer Humor sind dabei die Grundzutaten der Geschichte.

Regie führt erneut der Münsterländer Regisseur Mark Lorei, der zusammen mit der Autorin Charlotte Krafft das Drehbuch geschrieben hat.

Gefördert wird das Projekt durch die Film- & Medienstiftung NRW, das Medienboard Berlin Brandenburg, die regionale Kulturpolitik Münsterland, die LWL-Kulturstiftung sowie den Münsterland e.V.

Koproduzenten sind der WDR und ZDF/Arte. Alle 6 Episoden der Serie werden voraussichtlich 2023 vom WDR gesendet und vorab auf der arte Mediathek abrufbar sein.

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, kann auf Instagram @hauskummerveldt die Dreharbeiten mitverfolgen.

Die Pilotstaffel der Serie ging im Sommer 2020 vor Veröffentlichung im Web exklusiv auf Filmtour durch das Münsterland und wurde erstmals einem großen Publikum gezeigt. Zu sehen waren alle acht Folgen à zehn Minuten vor besonderer Kulisse – mit Picknick, Musik und einem Hauch Filmbusiness.

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: