A A A

Quelle: erstellt mit DALL-E

TiM wird gefördert durch:

Tourismus NRW: Leitfaden für smarte Destinationen aktualisiert

11. Juni 2024 · Künstliche Intelligenz · Mobilität

Die digitale Entwicklung hat durch KI-Anwendungen in den letzten Monaten einen massiven Schub erhalten, wodurch sich auch die Möglichkeiten und Anforderungen für smarte Destinationen verändert haben. Tourismus NRW und die Fachhochschule Westküste haben daher einen aktualisierten Leitfaden und adaptierte Self-Checks entwickelt, die zeigen, wo Destinationen aktiv werden sollten.

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) wurde neu in die Self-Checks und den Leitfaden aufgenommen, ebenso wie der Bereich Mobilität. Darüber hinaus wurden alle anderen Handlungsfelder umfassend überarbeitet und mit neuen Praxisbeispielen angereichert. Das Ziel bleibt, dass Orte und Regionen mithilfe der Self-Checks ihren Fortschritt auf dem Weg zu einer smarten Destination überprüfen können. Diese Infrastruktur soll sowohl Gästen als auch Einheimischen zugutekommen und eine gut abgestimmte digitale touristische Infrastruktur fördern.

Das Angebot richtet sich an alle Orte und Destinationen in Deutschland. Es entstand im Rahmen einer Forschungskooperation zwischen Tourismus NRW und dem Deutschen Institut für Tourismusforschung der Fachhochschule Westküste. Die erste Auflage des Leitfadens und der Self-Checks wurde 2022 veröffentlicht und wird nun kontinuierlich weiterentwickelt.

Der aktuelle Leitfaden steht unter tourismusverband.nrw/smart-destination zum kostenlosen Download bereit. Dort sind auch die online nutzbaren Self-Checks zu finden.

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: