A A A

Quelle: Pixabay

TiM wird gefördert durch:

Neue, kostenlose Plattform soll Innovationen in der Tourismusbranche fördern

10. August 2021 · Digitalisierung · Nachhaltigkeit · Netzwerk · Open Data · Qualität · Strategie · Wissen

Teamwork makes the dream work! Dieses Motto gilt auch für die Tourismusbranche und wird bei der neuen internationalen Plattform SIGMUND-Projekt großgeschrieben. Das SIGMUND-Projekt ist eine internationale, kostenlose Plattform, auf der Ideen und Innovationen ausgetauscht werden. Ziel dieser Plattform ist es, die globale Vernetzung und die Zusammenarbeit der Reisebranche zu fördern, um auch neue Lösungen für die aktuellen Herausforderungen im Rahmen von Covid-19 zu finden. „Unsere einzige Währung ist die Zusammenarbeit“, betont Plattformentwickler und Branchenexperte Alan Elliot Merschen.

Das SIGMUND-Projekt setzt sich aus drei Komponenten zusammen.  

OPEN SOURCE: Auf der Plattform OPEN SOURCE werden die eigenen Ideen vorgestellt und Kontakt zu interessierten Plattformbesuchern ermöglicht. Zu den aktuellen Ideen, die bereits von Nutzern eingereicht wurden, gehören eine sicherheitsorientierte App für alleinreisende Frauen, ein dynamisches Preismodell für Museen, um die Besucherzahlen auch in schwachen Zeiten zu fördern sowie die Verwendung von Daten zur Lärmbelästigung, um „ruhige Reisen“ für Menschen mit PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) zu entwickeln.

LOOKING FORWARD: In dem LOOKING FORWARD Journal teilen Branchenexpertinnen und -experten ihre Erfahrungen. Daraus sollen diejenigen, die ihre Idee bereits vorgestellt haben, neue Inspirationen und Ressourcen zur Ideenweiterentwicklung bekommen.

INVESTMENT GRANTS: Im letzten Schritt geht es bei den INVESTMENT GRANTS um die Investitionen in diese Ideen. Hier wird allerdings nicht nur traditionelles Kapital verwendet, sondern auch kreatives Kapital. Hierzu zählt das SIGMUND-Projekt unter anderem Mikrofinanzierungen und die Bereitstellung von Fachwissen. Eine Bedingung gibt es allerdings: Nur wer seine Idee mit mindestens einer anderen Person oder Einrichtung, mit der er über die SIGMUND-Plattform verbunden sind, gepitcht hat, hat eine Anspruch auf eine Investition. Die Zusammenarbeit steht hier im Vordergrund. Bewerbungen für das INVESTMENT GRANTS Programm sind ab 2022 möglich.

Bei allen Investitionszuschüssen wird das SIGMUND-Projekt eine Beteiligung an dem Unternehmen übernehmen. Alle Erlöse sollen anschließend in weitere Ideen reinvestiert werden, so kann auch in Zukunft weiterhin in gute Ideen investiert werden. 

Weitere Informationen gibt es unter https://www.sgmnd.org/.

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: