A A A

Quelle: Münsterland e.V./Christoph Steinweg

TiM wird gefördert durch:

Radverkehrsuntersuchung: Auftaktveranstaltung am 20. Januar

Im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“ führt der Münsterland e.V. eine touristische Radverkehrsuntersuchung im gesamten Münsterland durch. Hierzu werden ab sofort ein ganzes Jahr lang an 22 Zählstationen quantitative Zählungen von Radfahrerinnen und Radfahrern durchgeführt. Ergänzend zu den Zählungen wird es ab Frühjahr 2022 auch eine persönliche, qualitative Befragung der Radreisenden geben. Insgesamt ist dies die größte, jemals in der Region durchgeführte Evaluation des touristischen Radverkehrs.

Aus den Ergebnissen sollen Handlungsempfehlungen für die gesamte Wertschöpfungskette entlang der 100-Schlösser-Route abgeleitet werden. Mit den Daten können außerdem weitere Aussagen zur wirtschaftlichen Bedeutung des Radtourismus im Münsterland getroffen werden. Um diese Befragung möglichst flächendeckend durchzuführen, brauchen wir Ihre Unterstützung und möchten Sie daher über das Vorhaben am 20. Januar 2022 von 10.00 bis 11.30 Uhr in einer Online-Veranstaltung informieren.

Um an der Veranstaltung teilzunehmen ist eine Registrierung bis 17.01.2022 notwendig. Den Registrierungslink finden Sie im Partnerbereich in den geschlossenen Gruppe “Touristinformationen” oder “Schlösser- & Burgenregion Münsterland”.


Kontakt

Franziska Niemeyer
Tel. 02571 9493-53
niemeyer@muensterland.com

 

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: