A A A

Quelle: Münsterland e.V./Philipp Fölting & Münsterland e.V./Linda Zimmermeier

TiM wird gefördert durch:

Innovationsworkshop “Alternative Übernachtungsmöglichkeiten” am 12. Januar

Erlebnisübernachtung im Sleeperoo, eine romantische Schäferhütte oder ein Pod mit Burgblick – alternative Übernachtungsmöglichkeiten bieten Gästen außergewöhnliche und faszinierende Orte zum Übernachten.

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten sind aber vor allem eine Chance für Kommunen und Schlösser und Burgen, die keine oder kaum Beherbergungsangebote haben. Auch für Beherbergungsbetriebe sind sie ein interessantes Zusatzangebot und außergewöhnliches Marketinginstrument. Doch welche der verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten sind für die Schlösser- und Burgenregion Münsterland interessant und umsetzbar? Hier ist uns Ihre Meinung wichtig!

Daher möchte der Münsterland e.V. Sie zum digitalen Innovationsworkshop „Beherbergungsoffensive – Alternative Übernachtungsmöglichkeiten als Chance für die Schlösser- und Burgenregion Münsterland“ am 12. Januar von 9 bis 12 Uhr via Zoom einladen.

Weitere Informationen, sowie den Registrierungslink finden Sie in der beigefügten Einladung.

>>Einladung Beherbergungsoffensive 12.01.2023

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: