A A A

Quelle: Pixabay

TiM wird gefördert durch:

Vitalisierung des Tourismus: Kompetenzzentrum stellt dritten Recovery-Check vor

30. Juli 2020 · Corona · Ferienwohnung · Gastronomie · Hotel · Marktforschung · Studien · Trends · Wissen

Der neue Recovery-Check #3 des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes bestätigt die erwarteten Ergebnisse seines Vorgängers. Demnach wird sich der Binnentourismus voraussichtlich deutlich schneller erholen als der internationale Tourismus.

Die realistische Szenarioanalyse im neuen Check erwartet eine beginnende Normalisierung des Binnentourismus ab kommendem Frühjahr, im Sommer 2021 könnten wieder Umsätze auf dem Niveau von 2019 erreicht werden. Im Idealfall könnte die Normalisierung sogar bereits im Herbst 2020 beginnen, im pessimistischen Szenario wird hingegen erst ab März 2022 mit dem Beginn der Normalisierung gerechnet.

Anders sieht es beim internationalen Geschäft aus: Hier könnte realistisch betrachtet die Normalisierung im Herbst 2021 beginnen. Der Umsatz würde in diesem Szenario wahrscheinlich erst ab dem Frühjahr 2023 wieder auf dem Niveau von 2019 liegen. Im Extremfall könnte die Normalisierung auch erst ein halbes Jahr später im März 2022 einsetzen, wodurch das Umsatzniveau des Vorkrisenjahres erst im Sommer 2024 erreicht werden würde. Im günstigsten Fall wird mit einer beginnenden Normalisierung ab Frühjahr 2021 gerechnet. Auch dann dürfte es jedoch noch ein weiteres Jahr dauern, bis Umsätze wie in der Vorkrisenzeit erwirtschaftet werden können.

Weitere Informationen zum dritten Recovery-Check finden Sie auf www.kompetenzzentrum-tourismus.de

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: