A A A

Quelle: Pixabay / Wokandapix

TiM wird gefördert durch:

Bloggerinnen zu Besuch im Münsterland

Über den Sommer verteilt durfte das Münsterland einige Bloggerinnen begrüßen, die die Region besuchten und im Nachhinein ihre Erlebnisse in einem Blog festhielten. Beiträge von Reisebloggerinnen und –bloggern gewinnen in der Tourismusbranche zurzeit immer mehr an Bedeutung. Gerade für die Zielgruppen des Münsterlandes, die Millieus der Adaptiv-Pragmatischen und der Liberal-Intellektuellen, sind Blogs wichtig, wenn sie sich über eine Urlaubsregion informieren. Hier erhalten sie ehrliche und authentische Eindrücke von Menschen, die diese Region schon besucht haben.

Im Juni bereiste Laura-Lee Timmler („the Travelette“) das Münsterland und war dabei besonders in und um Lüdinghausen unterwegs. Hier durften die Burg Lüdinghausen und die Burg Vischering natürlich nicht fehlen. Danach ging es für sie zu einer Kanu-Weinprobe auf der Stever, welche ihr sehr gut gefallen hat. Sie schwärmt danach noch davon. „Das war eine der tollsten Aktivitäten, die wir in den letzten zwei Jahren erleben durften“, schreibt sie in ihrem Blog.

Auch Julia Unkrig („Boardshorts Life“) hat ihre Zeit im Münsterland sehr genossen. Sie fuhr drei Tage lang entlang der Campingroute „Von Schloss zu Schloss“, die in Zusammenarbeit mit dem ADAC und der IU Internationalen Hochschule entstanden ist. So war es möglich das Thema Camping explizit aufzugreifen und auf die Campingmöglichkeiten im Münsterland aufmerksam zu machen. Auf ihrem Weg lagen unter anderem der Hof Löbke in Ibbenbüren, das Haus Marck und das Zwillbrocker Venn.

Um auch den niederländischen Markt anzusprechen wurde Janna Kamphof („Duitsland Actief“) eingeladen. Sie besuchte für 48 Stunden den Raum Warendorf. Hier bewunderte sie die Fachwerkhäuser in der Warendorfer Innenstadt und versuchte sich beim Stand-Up-Paddling auf dem Emssee. Der niederländische Markt ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden, die Anzahl an niederländischen Gästen im Münsterland ist von 2009 bis 2019 um 18,1 Prozent bei den Ankünften und um 5,6 Prozent bei den Übernachtungen angestiegen.

Abschließend bereiste die Bloggerin Eva Adamek („Burgdame“)  im Juli für drei Tage das Münsterland und besichtigte einige Schlösser und Burgen. Unter anderem das Kloster Bentlage und den Falkenhof in Rheine, das Schloss Senden, die Burgen in Lüdinghausen, Schloss Nordkirchen und Westerwinkel. Mit dem Rad ist sie auch eine Teilstrecke der 100-Schlösser-Route gefahren. Neben ihren Social-Media Kanälen hat sie ihre Erlebnisse auch in zwei Blogbeiträgen festgehalten. Hier liefert sie auch spannendes Hintergrundwissen zu den Schlössern und Burgen.

Die lebhaften Erzählungen und farbenfrohe Bilder in den Blogs schaffen Inspirationen und machen potenziellen Urlaubern Lust darauf die Region auch einmal zu besuchen. Schauen Sie gerne einmal herein.

Die Blogbeiträge finden Sie hier:

Blog von Laura-Lee Timmler (“The Travelette”)

Blog von Julia Unkrig (“Boardshorts Life”)

Blog von Janna Kamphof (“Duitsland Actief”)

1. Blog von Eva Adamek (“Burgdame”)

2. Blog von Eva Adamek (“Burgdame”)

 

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

Münsterland e.V.

Airportallee 1
48268 Greven
Telefon: +49 (0) 2571 / 94 93 92
tim@muensterland.com
GEFÖRDERT DURCH: